Loading...

Experts on demand | Management Attention | Das PM-Dilemma

Critical-Chain Projektmanagement

Organisationen stehen heute vor der anspruchsvollen Herausforderung, viele verschiedene Anforderungen, Aufgaben und damit einhergehende Projekte gleichzeitig zu steuern und zu managen. Der Wettbewerb bedingt es, immer innovativer und schneller werden zu müssen. Projekte sind ein wirkungsvolles Mittel, um im Wettbewerb zu bestehen. Es gibt jedoch immer mehr Projektideen und Projekte als Ressourcen. Häufig fehlen starke, strategische und operative Prioritäten und es kommt zu Multitasking. Die Folgen sind Verlängerung der Projekte, mangelnde Zuverlässigkeit und geringer Durchsatz.

Critical Chain ergänzt bestehende Projektmanagementsysteme um zwei simple aber sehr effektive Steuerungselemente. Die erste verhindert Überlastungen und ermittelt realistisch Termine, die eingehalten werden können. Die zweite steuert die Ressourcen so, dass die Termine auch eingehalten werden.

Das Critical-Chain-Projektmanagement (engl. critical chain project management, kurz CCPM) ist ein umfassendes Managementkonzept der Theory of Constraints (Engpasstheorie oder Durchsatz-Management) für Projektumgebungen. Dieses Modell umfasst alle Methoden zur Steigerung der Leistungsfähigkeit. Den Ausgangspunkt dieser Theorie bilden die begrenzten Faktoren (Engpässe) in einem System. Durch den optimalen Einsatz dieser Faktoren und der damit einhergehenden Anpassung des Gesamtsystems kann der Durchsatz des Systems gesteigert werden.

Was bedeutet CCPM?

  • CCPM bietet eine Lösung für die effektive und schlanke Steuerung einer Multiprojektorganisation mit Fokussierung auf die bestmögliche Nutzung der Ressourcen.
  • CCPM ermöglicht die Steuerung von Einzelprojekten, welche in hoher Geschwindigkeit (mit hohem Durchsatz) durchgeführt werden können.
  • CCPM ist der Ansatz zur zielorientierten Planung von Projekten
  • Unterstützt die strategische (sinnvolle) Auswahl von Projekten
  • Fördert die die unternehmensübergreifende Zusammenarbeit in Projekten
  • Führt zu Wettbewerbsvorteilen, die aus der erhöhten Zuverlässigkeit und der Verkürzung von Projektlaufzeiten resultieren

Die wesentlichen Erfolgsfaktoren der CCPM sind:

  • Fokussierung
  • Eindeutige Prioritäten
  • Projekte staffeln -> Projekte synchronisieren
  • Vermeidung von Multitasking
  • Sicherheiten bündeln

Das CCPM sichert – im Gegensatz zum bisher üblichen Projektmanagement – nicht mehr jeden einzelnen Projektschritt ab, sondern das Projektende.